Neujahrsgrüße von G I S 2022
 

Immobiliensuche

 
Coronavirus: Derzeitige Situation in Griechenland

Coronavirus: Derzeitige Situation in Griechenland

+++ Rasante Verbreitung der Omikron-Variante +++ gutes Corona-Management +++ schärfere Corona-Maßnahmen werden vorgezogen +++

30.12.2021

Trotzdem dass Griechenland die Corona-Pandemie im internationalen Vergleich laut einer aktuellen Studie der Bertelsmann-Stiftung bisher gut gemeistert hat, verbreitet sich leider auch in Griechenland, wie gerade weltweit überall, nunmehr die Omikron-Variante stark aus, die aktuelle die Inzidenz liegt bei 817,5 (Stand 30. Dezember 2021 / Quelle: Johns Hopkins University). Dabei sollen bereits rund 70 Prozent der neuen Ansteckungen auf die Omikron-Variante des Virus entfallen, welche sich vor allem im Großraum Athen ausbreitet.

Erstgeimpft sind in Griechenland aktuell in etwa 71,8%, vollständig geimpft sind rund 67,5% der Bevölkerung. Die Auffrischungsimpfung geht sehr schnell voran, haben diese doch bereits rund 31% bereits erhalten (Ende November waren es erst um die 11%).

Verschärfte Maßnahmen vorgezogen

Die eigentlich geplanten verschärften Corona-Maßnahmen, welche ursprünglich ab dem 3. Januar 2022 gelten sollten, sind angesicht der hohen Fallzahlen vorgezogen worden und gelten nunmehr bereits seit 30. Dezember 6 Uhr. Dies gab der griechische Gesundheitsminister Thanos Plevris am 29. Dezember bekannt nach Beratungen mit dem nationalen Gesundheitskomitees.

Grundsätzlich bleiben alle schon bestehenden Regelungen in Kraft, zusätzlich gilt nun, dass alle Betriebe der Gastronomie bereits ab Mitternacht schließen müssen und es dürfen ausschließlich geimpfte bewirtet werden. Darüber hinaus gilt ein Tanzverbot und alle Gäste müssen sitzen. Sechs Personen maximal dürfen an einem Tisch Platz nehmen. Kellner etc. müssen einen Mund-Nase-Schutz des Typs FFP2 oder KN95 tragen, alternativ ist auch eine Doppelmaske gestattet. Dies gilt im Übrigen auch für alle Personen welche öffentliche Verkehrsmittel nutzen oder in einem griechischen Supermarkt einkaufen gehen.

Darüber hinaus wurden weitere Maßnahmen beschlossen die zum Beispiel das Verbot von Klassenfahrten bzw. generell von Schulausflügen betrifft, Testpflicht wenn Sie jemanden in einem Krankenhaus oder in einer Pflegeeinrichtung besuchen möchten, auch dürfen in Fußballstadien nur noch maximal 10% der Zuschauerkapazitäten bzw. maximal 1.000 (2.000) Zuschauer anwesend sein.

Und auch die griechische Arbeitswelt ist von den neuen Maßnahmen betroffen: Denn Behörden wie auch die private Wirtschaft muss es ermöglichen, dass mindestens 50% der Beschäftigen aus deren Homeoffice aus arbeiten kann.

Die neuen Regelungen gelten vorerst bis 16. Januar 2022.

Kleine Ausnahme an Silvester

Eine kleine Ausnahme gilt an Silvester: Hier dürfen die Gastronomiebetriebe bis 2 Uhr Nachts öffnen, wobei alle anderen Maßnahmen auch hier beachtet werden müssen. Private und öffentliche Partys an Silvester sind aber verboten.

Griechenland weiter Hochrisiko-Gebiet - auch die Einreiseregeln wurden verschärft

Ab sofort müssen ausnahmslos alle Reisenden, also auch Genesene und Geimpfte, bei Einreise einen negativen PCR-Test (max. 72 Stunden) oder Antigen-Schnelltest (max. 24 Stunden) vorlegen, ausser Kinder unter 5 Jahren. Möglich ist es auch, dass vor Ort bei Einreise am Flughafen oder Fährhafen ein kostenfreier Corona-Schnelltest angeordent wird.
Das Einreiseformular muss auch weiterhin ausgefüllt werden.

Neu: Zudem wird an die Reisenden empfohlen, sich am zweiten und vierten Tag ihrer Reise nochmals mit einem Schnelltest zu testen.

Das Auswärtige Amt hat am 21. November 2021 eine Reisewarnung für Griechenland verhängt. Dies hat zur Folge, dass alle Reiserückkehrer aus Griechenland wieder die digitale Einreiseanmeldung ausfüllen müssen, zudem alle die nicht vollständig geimpft oder genesen sind einen negativen Corona-Test benötigen (der Test darf frühestens 48 Stunden, bei PCR-Test frühestens 72 Stunden vor der Einreise erfolgen). Für vollständig Geimpfte oder Genesene gilt die Test-Regelung nicht, diese müssen entsprechend einen Nachweis über die vollständige Impfung oder Genesung vorlegen. Sollten Sie nicht geimpft oder genesen sein, müssen Sie sich zudem in Deutschland für 10 Tage in Quarantäne begeben (nach frühestens 5 Tagen können Sie sich freitesten).

Wichtig: Kinder unter 6 Jahren sind von der Test-Pflicht befreit, müssen aber zwingend nach Einreise in Deutschland in Quarantäne welche am 5. Tag nach der Rückreise bzw. Einreise in Deutschland automatisch endet.

Auf der Webseite der griechischen Tourismusbehörde können Sie sich auch ausführlich zu allen Corona-Bestimmungen, auch in deutscher Sprache, informieren – ebenso können Sie die aktuellen Ein- und Rückreiseregeln sowie Reise- und Sicherheitshinweise zu Griechenland tagesaktuell auch auf der Webseite des Auswärtigen Amtes entnehmen.

Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht der Testzentren in Griechenland.

 
 

Haben Sie Fragen?

Dann nutzen Sie einfach unser Kontaktformular. Gerne beantworten wir Ihre Fragen persönlich!
 
 

Kontakt

G I S Global Immobilien
Service GmbH
Oberer Graben 51, 86152 Augsburg Deutschland
Telefon: +49 (0) 821 / 748296-0 

Kontakt aufnehmen

Newsletter abonnieren

 
 

Copyright © G I S Global Immobilien Service GmbH - Immobilien Griechenland - individuelles Bauen Griechenland - 1998-2019. Alle Rechte vorbehalten.